Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Internetplattform ITmitte.de

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen der pludoni GmbH, Pillnitzer Landstraße 73 b, 01326 Dresden, Deutschland – nachfolgend Anbieter genannt – und dem Kunden – nachfolgend Kunde genannt – welche über die Internetplattform des Anbieters www.ITmitte.de geschlossen werden. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen.

(2) Der Abschluss von Verträgen erfolgt nur mit Unternehmen im Sinne von §14 BGB. Ein Vertragsabschluss mit Verbrauchern (jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) ist ausgeschlossen.

(3) Vertragssprache ist deutsch. Der Vertragstext wird beim Anbieter gespeichert. Die Speicherung ist jedoch nur befristet, der Kunde hat deshalb selbst für einen Ausdruck oder eine gesonderte Speicherung zu sorgen.

§ 2 Gegenstand der Nutzung

(1) Der Anbieter unterhält auf der Webseite www.ITmitte.de eine Internetplattform (Community) zur gegenseitigen Empfehlung von Fach- und Führungskräften aus IT, Softwareentwicklung und Informatik in der Region Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen in Form eines kostenpflichtigen Anzeigenmarktes sowie einer Community zur gegenseitigen Bewerber- und Fachkräfteempfehlung. Der Inhalt der verschiedenen Anzeigenangebote ergibt sich aus der Anzeigenbeschreibung der Kunden auf der jeweiligen Internetseite. Der Anbieter beteiligt sich selbst an der Community mit der Bezeichnung ITmitte.de.

§ 3 Vertragsschluss

(1) Die Dienstleistungsangebote des Anbieters im Internet stellen kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar, sondern eine Aufforderung zur Anmeldung einer Mitgliedschaft in der Community (Angebot des Kunden).
Unter der Schaltfläche “Registrieren” / “mitmachen!” in der Navigation bzw. unter dem Link “http://www.empfehlungsbund.de/registrieren/ITmitte.de” / “http://www.ITmitte.de/registrieren” kann sich der Kunde über das Online Antragsformular für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft in der Community anmelden. Nach Ausfüllen der Eingabemaske für die persönlichen Daten werden abschließend nochmals alle Daten angezeigt. Vor Absenden des Antragsformulars hat der Kunde die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion “zurück” des Internetbrowsers) bzw. die Anmeldung zur Mitgliedschaft in der Community abzubrechen. Mit dem Absenden des Antragsformulars über die entsprechende Schaltfläche gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss einer Mitgliedschaft beim Anbieter ab.

(2) Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt in jedem Fall durch Bestätigung in Textform (z.B. Email), in welcher dem Kunden die Anmeldung zur Mitgliedschaft bestätigt wird. Soweit nicht anders vereinbart schaltet der Anbieter das Profil innerhalb von 1 bis 2 Werktagen nach Zahlungseingang frei. Sollte der Kunde binnen 14 Tagen keine Mitteilung über die Bearbeitung der Anmeldung erhalten haben oder keine Freischaltung des Mitgliedsaccounts erfolgt sein, ist er nicht mehr an seine Anmeldung zur Mitgliedschaft in der Community gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

(3) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per Email zum Teil automatisiert. Der Kunde hat deshalb sicherzustellen, dass die von ihm beim Anbieter hinterlegte Emailadresse zutreffend ist, der Empfang der Emails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

(4) Auf Anfrage erstellt der Anbieter dem Kunden ein individuelles Angebot, das dem Kunden in Textform zugesandt wird und an das sich der Anbieter 30 Tage gebunden hält. Der Kunde nimmt das Angebot mit Bestätigung in Textform an.

(5) Eine Mitgliedschaft beginnt außerdem frühestens mit dem Wirkbetrieb der Internetplattform (aufschiebende Bedingung) bzw. mit der Live-Schaltung des Profils des Auftraggebers auf der Internetplattform.

§ 4 Vertragslaufzeit / Kündigung

(1) Der zwischen dem Anbieter und dem Kunden geschlossene Vertrag über die Mitgliedschaft in der Community hat eine Laufzeit von 12 Monaten, soweit zwischen den Parteien nichts Abweichendes vereinbart ist. Wird der Vertrag nicht 3 Monate vor Vertragsende von einer der Parteien schriftlich gekündigt, verlängert er sich stillschweigend jeweils um die vereinbarte Grundlaufzeit.

(2) Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt. Insbesondere hat der Anbieter ein außerordentliches Kündigungsrecht, soweit der Kunde mit fälligen Zahlungen nach Mahnung länger als 14 Tage in Verzug ist. Der Kunde ist bei einer außerordentlichen Kündigung durch den Anbieter zum Schadenersatz verpflichtet.

§ 5 Preise / Zahlungsbedingungen

(1) Die Preise für die Mitgliedschaft in der Community finden sich unter der Schaltfläche “Jahresbeitrag” / “Preisliste” bzw. innerhalb der AGBs. Der Jahresbeitrag der Mitgliedschaft ist ein Nettopreis. Er beinhaltet nicht die gesetzliche Mehrwertsteuer. Weitere Kosten entstehen nicht. Der Jahresbeitrag orientiert sich an der Unternehmensgröße nach Anzahl fest angestellter Mitarbeiter zu Beginn des Vertrages bzw. zu Beginn einer Verlängerung des Vertrages und erhöht sich nach Ablauf von 3 Jahren Mitgliedschaft um 5%.

(2) Mit der Vertragsbestätigung bzw. mit Beginn jeder weiteren Vertragslaufzeit erhält der Kunde vom Anbieter per Email eine Rechnung über den Jahresbeitrag in elektronischer Form. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen zur Zahlung fällig.

(3) Der Anbieter ist berechtigt, bei Zahlungsverzug von mehr als 1 Woche das Profil des Kunden sowie seine Anzeigen bis zum vollständigen Ausgleich aller offenen Zahlungen zu sperren.

(4) Sind für die Community Zusatzprojekte (z.B. begleitende Marketing-Kampagnen) oder außerordentliche Funktionen im Internetportal notwendig, werden diese quartalsweise gesammelt und innerhalb der regelmäßigen Treffen der Community abgestimmt. Der Anbieter wird für die Umsetzung einen Vorschlag zu Projektplan und Kosten unterbreiten. Stimmen alle Mitglieder der Community dem Projekt und den Kosten zu, so werden die Kosten auf alle aktuellen Mitglieder der Community entsprechend der Unternehmensgröße (Mitarbeiteranzahl zum Beginn/Verlängerung der Mitgliedschaft) verteilt und zusätzlich in Rechnung gestellt. Es kann Zusatzprojekte geben, bei denen sich nicht alle Community Mitglieder beteiligen werden (z.B. Sponsoring, spezielle Marketing-Kampagnen). Bei Zustimmung einer Teilmenge der Community Mitglieder zu solchen Zusatzprojekten, werden die Kosten mit dieser Teilmenge abgestimmt, auf die Mitglieder der Teilmenge entsprechend der Unternehmensgröße (Mitarbeiteranzahl zum Beginn/Verlängerung der Mitgliedschaft) verteilt und den sich beteiligenden Mitgliedern zusätzlich in Rechnung gestellt. Der Anbieter hat insoweit ein Recht auf Vertragsanpassung gegenüber dem zustimmenden Kunden, wenn Mitglieder der Community die Realisierung solcher Zusatzprojekte fordern. Der Anbieter ist an die Forderung der “Community” nicht gebunden.

§ 6 Veröffentlichung und Inhalt von Anzeigen

(1) Der Kunde übermittelt dem Anbieter RSS-Feeds in Form einer XML-Datei mit einem bestimmten vom Anbieter bereitgestelltem Format in der aktuelle Inhalte / Content des Kunden mit regionalem Bezug bereitgestellt sind. Die RSS-Feeds/XML-Dateien sind auf dem Server des Kunden abgelegt und werden regelmäßig automatisch über ein Skript (Logik) des Anbieters ausgelesen, zwischengespeichert und aktualisiert. Die Stellenausschreibungen bzw. Content in den RSS-Feeds/XML-Dateien dürfen sich nicht doppeln. Verlinkungen in den RSS-Feeds/XML-Dateien sind nur zum eigenen Internetauftritt des Kunden zulässig. Der bereitgestellte Inhalt umfasst:

  • Stellenausschreibungen für Fach- und Führungskräfte als Liste von Feed-Einträgen (items) von aktuellen Stellenausschreibungen mit je einem Link zu detaillierten Informationen zur Stelle auf den offiziellen Unternehmensseiten des Kunden
  • Stellenausschreibungen für Lernende (Stellen für Studenten, Schüler) bzw. Angebote für Aus- und Weiterbildungen als Liste von Feed-Einträgen (items) von aktuellen Stellenausschreibungen mit je einem Link zu detaillierten Informationen zur Stelle auf den offiziellen Unternehmensseiten des Kunden
  • allgemeine News der Organisation des Kunden (optional)
  • spezielle Einstellungs- / Bewerbungs-News (optional).

(2) Der Anbieter prüft nicht den Inhalt der Anzeigen. Er behält sich vor, Anzeigen, deren Inhalt gegen bestehende Rechtsvorschriften oder die guten Sitten verstößt, ohne weiteres zu löschen. Die Zahlungsverpflichtungen des Kunden bleiben hiervon unberührt.

(3) Der Kunde ist uneingeschränkt für die Inhalte seiner Stellenanzeigen verantwortlich. Die im Rahmen der Anzeige verwendeten Texte, Bilder, Videos und Musikdateien müssen frei von Rechten Dritter sein. Mit dem übermitteln der RSS-Feeds/XML-Dateien sichert der Kunde zu, dass durch diese keine Urheber-, Marken-, Persönlichkeits- oder sonstige Rechte verletzt werden. Es dürfen nur Dateien verwendet werden, für die der Kunde Urheber- oder ausreichende Nutzungsrechte besitzt. Der Kunde stellt den Anbieter von allen Ansprüchen frei, die aus einem von ihm zu vertretenen Verstoß gegen die Rechte Dritter entstehen. Das betrifft auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung des Anbieters einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten.

§ 7 Pflichten des Kunden im Rahmen der Mitgliedschaft

(1) Die Community basiert auf gegenseitigem Vertrauen und Wertschätzung. Der Kunde ist deshalb im Rahmen der Mitgliedschaft in der Community verpflichtet sich regelmäßig und aktiv an der Community zu beteiligen. Die Einzelheiten der Mitwirkung finden sich in der Anlage A 1(Bezeichnung mit A 1, A 2 etc. pp z.B.) dieser AGB.

(2) Der Kunde macht dem Anbieter zu Beginn der Mitgliedschaft und zu Beginn jeder Verlängerung des Vertrages die Mitteilung über die Unternehmensgröße durch Nennung der festangestellten Mitarbeiter zur Überprüfung des Mitgliedbeitrages, die Anzahl gesuchter Mitarbeiter und Lernender (Praktikanten, Werkstudenten, Azubis, etc.pp.) im jeweiligen Kalenderjahr und zum Zwecke der statistischen Auswertung Mitteilung über die Anzahl an eingegangenen Bewerbungen mit Bezug zur Community, sowie die Anzahl der Einstellungen mit Bezug zur Community.

(3) Der Kunde stellt für Treffen der Community zwei Mal im Jahr Räumlichkeiten mit entsprechender Technik und Bewirtung für 4 Stunden pro Treffen im Rahmen seiner vorhandenen Büromöglichkeiten zur Verfügung.
(Gilt bei Partnermitgliedschaften in den branchenspezifischen und regionalbeschränkten Communitys, wie z.B. ITsax.de, ITmitte.de, OFFICEsax.de, ITbbb.de, ITbavaria.de, ITnordbayern.de, MINTsax.de, MINTmitte.de, OFFICEmitte.de, MEDImitte.de, MINTbbb.de, SANOsax.de und Empfehlungsbund.de, etc. pp.)

(4) Der Kunde benennt einen verbindlichen Ansprechpartner, der die Teilnahme an quartalsweise stattfindenden Treffen der Community sicher stellt und als Kontaktperson zum Anbieter und der übrigen Community Mitglieder dient.
(Gilt bei Partnermitgliedschaften in den branchenspezifischen und regionalbeschränkten Communitys, wie z.B. ITsax.de, ITmitte.de, OFFICEsax.de, ITbbb.de, ITbavaria.de, ITnordbayern.de, MINTsax.de, MINTmitte.de, OFFICEmitte.de, MEDImitte.de, MINTbbb.de, SANOsax.de und Empfehlungsbund.de, etc. pp.)

(5) Der Kunde verpflichtet sich, während der Vertragslaufzeit auf seinen offiziellen Unternehmensseiten auf die Internetseite der Community www.ITmitte.de mit Logo der Community zu verlinken. Die Einzelheiten der Verlinkung finden sich in der Anlage A 4 dieser AGB.

(6) Der Anbieter ist berechtigt, bei Verstößen gegen die Mitwirkungspflichten das Profil des Kunden und seiner Anzeigen zu deaktivieren.

§ 8 Haftung

(1) Die Haftung des Anbieters für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ist ausgeschlossen, sofern keine wesentliche Vertragspflichten (Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen) sowie Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder auf Grund zwingender gesetzlicher Regelungen (insbesondere bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz) betroffen sind. Das gilt auch für entsprechende Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen des Anbieters. Dabei ist die Haftung auf den Schaden begrenzt, mit dem vertragstypisch gerechnet werden muss. Für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit gilt die Haftungsbeschränkung nicht.

(2) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der Anbieter haftet insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Internetseite.

(3) Der Anbieter haftet nicht für den Inhalt der Anzeigen und die tatsächliche Verfügbarkeit der dort angebotenen Leistungen.

§ 9 Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1) Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss UN-Kaufrechts.

(2) Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit dem Kunden bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist der Sitz des Anbieters, soweit der Kunde nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

(3) Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

§ 10 Änderung der AGB

(1) Der Anbieter behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden dem Vertragspartner per E-Mail spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht der Empfänger der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten AGB als angenommen. Der Anbieter wird in der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung dieser Zweiwochenfrist gesondert hinweisen.

Anlage A 1: “Mitwirkung des Kunden” /“besondere Mitwirkungspflichten”

Für den Erfolg der Community ist der Kunde verpflichtet, sich regelmäßig und aktiv zu beteiligen. Dazu zählt insbesondere:

  • die Mitteilung über die Unternehmensgröße des Kunden gemäß des Abschnittes 5. Preise und Zahlungsbedingungen zur Überprüfung des Mitgliedsbeitrages bei Verlängerung, sowie die Mitteilung über Anzahl gesuchter Mitarbeiter und Lernender (Praktikanten, Werkstudenten, Azubis, etc.) im jeweiligen Kalenderjahr, sowie regelmäßig die Anzahl an eingegangenen Bewerbungen mit Bezug zur Community und die Anzahl der Einstellungen mit Bezug zur Community für statistische Auswertungen
  • dass der Kunde für Treffen der Community in regelmäßigen Abständen, jedoch maximal 2 mal im Jahr, Räumlichkeiten zur Verfügung mit entsprechender Technik und Bewirtung für 4 Stunden pro Treffen im Rahmen seiner vorhandenen Büromöglichkeiten stellt
  • die Bereitstellung von aktuellen Inhalten/Content im Format eines vom Anbieter definierten RSS-Feeds in separaten Dateien bzgl.:
    • allgemeinen News der Organisation (optional)
    • speziellen Einstellungs-/Bewerbungs-News (optional)
    • Stellenausschreibungen für Fach- und Führungskräfte als Liste von Feed-Einträgen (items) von aktuellen Stellenausschreibungen mit je einem Link zu detaillierten Informationen zur Stelle auf den offiziellen Unternehmensseiten des Kunden
    • Stellenausschreibungen für Lernende (Stellen für Studenten, Schüler) bzw. Angebote für Aus- und Weiterbildungen als Liste von Feed-Einträgen (items) von aktuellen Stellenausschreibungen mit je einem Link zu detaillierten Informationen zur Stelle auf den offiziellen Unternehmensseiten des Kunden
  • die Einwilligung des Kunden zur automatischen Übermittlung und Veröffentlichung seiner RSS-Feeds/XML-Dateien Inhalte in andere Medienportale und -plattformen. Die Inhalte und Struktur der RSS-Feeds/XML-Datei können dabei vom Anbieter soweit angepasst werden, dass diese RSS-Feeds von den anderen Medienportalen und -plattformen automatisch eingelesen werden können
  • die Einwilligung zur Verbreitung seiner Profilinhalte (Texte, Bilder, Videos) in Online- und Offline-Medien durch den Anbieter. Der Kunde kann diese Inhalte selbst ändern und übernimmt für den Inhalt die Verantwortung. Der Kunde stimmt der Verbreitung der Inhalte aus seinem Profil zu.
  • das Einhalten der folgenden Regeln der Community durch den Kunden:
    • Die Community basiert auf gegenseitigem Vertrauen und Wertschätzung.
    • Der Kunde stellt die Aktualität und den regionalen und fachlichen/branchenmäßigen Bezug der gelieferten RSS-Feed/XML-Dateien Inhalte und der Stellenausschreibungen zur Region sicher und sorgt dafür, dass die Stellenausschreibungen als RSS-Feed im definierten Format des Anbieters mit Links zu den Stellendetails auf den Internetseiten des Kunden bereitgestellt werden.
    • Der Kunde vermeidet SPAM-Ausschreibungen – die Anzahl der Stellenausschreibung muss einem realistischen Bedarf entsprechen und proportional zur Unternehmensgröße sein. Stellenausschreibungen dürfen sich nicht doppeln.
    • Verlinkungen in den RSS-Feeds des Kunden dürfen nur zum eigenen Internet-Auftritt des Kunden erfolgen. Damit sind Verlinkung zu dritten Parteien/Internetseiten, die nicht Teil der Community sind, nicht zulässig.
    • Der Kunde verpflichtet sich, während der Vertragsdauer auf seinen offiziellen Unternehmensseiten das Internet-Portal der Community mit Logo zu verlinken. Die Verlinkung soll durch Suchmaschinen wie google, yahoo, etc. gefunden werden. Dazu sind die Kriterien der Anlage A 4 anzuwenden.
  • Das Einhalten der folgenden Regeln der Community durch den Kunden (Gilt bei Partnermitgliedschaften in den branchenspezifischen und regionalbeschränkten Communitys, wie z.B. ITsax.de, ITmitte.de, OFFICEsax.de, ITbbb.de, ITbavaria.de, ITnordbayern.de, MINTsax.de, MINTmitte.de, OFFICEmitte.de, MEDImitte.de, MINTbbb.de, SANOsax.de und Empfehlungsbund.de, etc. pp.)
    • Der Kunde verpflichtet sich, nach getroffener Entscheidung seinen abgesagten Bewerbern innerhalb einer Woche eine Absage mit dem Hinweis auf die Community bzw. die Internet-Plattform zu übermitteln. Ist der Kunde ein Leiharbeitsunternehmen, erweitert sich diese Frist auf einen Monat.
    • Der Kunde verpflichtet sich, während der gesamten Mitgliedschaft in allen Absageschreiben an Bewerber den Standard-Passus gemäß Anlage A 3 aufzunehmen.
    • Der Kunde verpflichtet sich, eingeladene Bewerber, denen man danach absagt, im Laufe des Bewerbergespräches oder danach persönlich über die Community zu informieren.
    • Hinterlässt der Bewerber insgesamt einen positiven Eindruck und kann dennoch nicht beim Kunden eingestellt werden, so verpflichtet sich der Kunde, diesem Bewerber eine Empfehlung in Form eines Empfehlungscodes als Teil des Absageschreibens zu kommunizieren. Der Entscheidung zur Empfehlung liegen dabei die Kriterien der Anlage A 2 zugrunde. Dabei ist der Empfehlungs-Passus mit Empfehlungscode 1 gemäß der Anlage A 2 in das Absageschreiben aufzunehmen. Dem Kunden wird eine Möglichkeit gegeben, über die bereitgestellte Internetplattform einen Empfehlungscode 1 (Zahlen/Buchstabenfolge) zu hinterlegen.
    • Nicht-eingeladene Bewerber, die interessante Bewerbungsunterlagen entsprechend Anlage A 2 eingereicht haben, erhalten den Absagepassus mit dem Empfehlungscode 2 gemäß Anlage A 2 in ihrem Absageschreiben. Dem Kunden wird eine Möglichkeit gegeben, über die bereitgestellte Internetplattform einen Empfehlungscode 2 (Zahlen/Buchstabenfolge) zu hinterlegen.
    • Ein Erfolgsfaktor der Community ist es, Erweiterungen, Standards und Qualitätsmerkmale (z.B. Ausbau Empfehlungsmechanismus, Gütesiegel wie Faire-Karriere.de, Familienfreundlichkeit, TOP-Projekte, Arbeitgeberbewertungen) gemeinsam bei allen Community-Mitgliedern einzuführen, umzusetzen und gemeinschaftlich nach außen zu kommunizieren. Der Kunde wird versuchen, die in den Community-Treffen abgestimmten Standards und Qualitätsmerkmale innerhalb seiner Mitgliedschaft zeitnah umzusetzen.
  • Der Kunde verpflichtet sich, Verstöße anderer Mitglieder innerhalb der Community an das betroffene Mitglied und an den Anbieter zu melden.

Folgende Voraussetzungen und Rahmenbedingungen sind durch den Kunden sicher zu stellen:

  • Der Kunde gewährleistet während der Laufzeit der Mitgliedschaft den Zugriff auf alle notwendigen Systeme, z.B. RSS-Feeds/XML-Dateien, Stellendetails in HTML-Form gemäß den Anforderungen des Anbieters vom Internetportal des Kunden, etc. pp.
  • Bei Einsatz von Fremdinhalten, Text- und Bildmaterial (z.B. in den RSS-Feeds des Kunden) garantiert der Kunde, dass er sich im Besitz der zur Veröffentlichung im Internet notwendigen Rechte befindet.
  • Der Kunde benennt zu Beginn der Mitgliedschaft oder bei Verlängerung einen direkten Ansprechpartner für den Anbieter als Kontaktperson zum Kunden. Darüber hinaus wird während der gesamten Laufzeit zur Klärung von offenen Punkten und zu Entscheidungsfindungen die Mitarbeit fachlich kompetenter Ansprechpartner zeitnah benötigt. Die Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Kunden kann je nach Absprache persönlich über Workshops, über Telefonkonferenzen oder in schriftlicher Form erfolgen.
  • Für eine termingerechte und den Anforderungen des Kunden entsprechende Erfüllung der Leistungen ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Anbieter und Kunden erforderlich.
  • Sollten die Mitwirkungsleistungen nicht bzw. nicht termingerecht erbracht werden, kann es zu Verzögerungen oder zu Einschränkungen der Leistungserbringung kommen.

Anlage A 2: “Checkliste für Kriterien zur Empfehlung von Bewerbern”

Die Community ITmitte.de möchte mit dieser Checkliste sicherstellen, dass alle Mitglieder ein gemeinsames Verständnis für “empfohlene Bewerber” haben. Ein Bewerber, der nicht bei einer der Mitgliedsorganisationen eingestellt werden kann, muss den anderen Community Mitgliedern mittels des Empfehlungscodes 1 (siehe Anlage “Textbausteine für Absageschreiben”) empfohlen werden, wenn folgenden Punkte zutreffen:

  • Der Bewerber hat insgesamt einen guten Eindruck in einem Vorstellungsgespräch hinterlassen.
  • Er besitzt ein hohes spezifisches, am Markt gesuchtes fachliches Know-how.
  • Der Bewerber besitzt solide fachliche Kenntnisse und gute soziale und mentale Kompetenzen (mit hoher Geschäftsorientierung).
  • Der Bewerber passt zu den gesuchten Profilen der Mitglieder der Community.

Mittels des Empfehlungscodes 2 (siehe Anlage “Textbausteine für Absageschreiben”) werden Bewerber empfohlen, wenn folgende Punkte zutreffen:

  • Der Bewerber dokumentiert überzeugend spezielle branchenimmanente Fähigkeiten und Kenntnisse.
  • Der Bewerber passt zu den gesuchten Profilen der Community Mitglieder.
  • Die Bewerbungsunterlagen sind vollständig und ordentlich.

Anlage A 3: “Textbausteine für Absageschreiben”

Folgender Standardpassus ist in allen Absageschreiben aufzunehmen:

“Auf unserem Partnerportal www.ITmitte.de finden Sie Stellenangebote, die Ihrem Profil und Ihren Anforderungen entsprechen. Ergreifen Sie die Chance des professionellen Branchennetzwerkens. Bewerben Sie sich bei unseren Partnern. Wir wünschen Ihnen erfolgreiche Gespräche und einen guten Start für die nächste Etappe Ihrer beruflichen Karriere.”

Empfehlungscode1: Folgender Empfehlungspassus ist bei allen zu empfehlenden Bewerbern in das Absageschreiben aufzunehmen, die man in einem Interview/Gespräch gesehen hat:

“Unabhängig von unserer Entscheidung -
Ihre Präsentation hat uns überzeugt. Deshalb empfehlen wir Sie gern unseren Partnern. Auf unserem Portal www.ITmitte.de finden Sie Stellenangebote, die Ihrem Profil und Ihren Anforderungen entsprechen. Bitte nutzen Sie diesen Empfehlungscode [in ITmitte.de hinterlegter Empfehlungscode 1 im Profil des Kunden für Bewerber nach Vorstellungsgespräch]. Sie beziehen sich damit in Ihrem Bewerbungsschreiben auf unsere ausdrückliche Empfehlung. Der Empfehlungscode dokumentiert, dass wir Sie, Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten sehr hoch bewerten. Der Empfehlungscode enthält weder persönlichen Daten noch fachliche Informationen. Ergreifen Sie die Chance des professionellen Branchennetzwerkens. Wir wünschen Ihnen erfolgreiche Gespräche und einen guten Start für die nächste Etappe Ihrer beruflichen Karriere.”

Empfehlungscode2: Folgender Empfehlungspassus ist bei allen zu empfehlenden Bewerbern in das Absageschreiben aufzunehmen, die interessante und vollständige Bewerbungsunterlagen gesendet haben, jedoch nicht zu einem Gespräch eingeladen worden:

“Ihre Bewerbungsunterlagen beeindrucken uns sehr.
Da wir Ihnen momentan kein Gespräch anbieten können, empfehlen wir Sie direkt unseren Partnern weiter. Auf unserem Partner-Portal www.ITmitte.de finden Sie Stellenangebote, die Ihrem Profil und Ihren Anforderungen entsprechen. Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung diesen Empfehlungscode [in ITmitte.de hinterlegter Empfehlungscode 2 im Profil des Kunden für Bewerber mit interessanten Bewerbungsunterlagen]. Sie beziehen sich damit auf unsere ausdrückliche Wertschätzung. Der Empfehlungscode enthält weder persönlichen Daten noch fachliche Informationen. Es ist unser Community-Instrument, kompetenten Bewerbern den schnellstmöglichen Neuanfang zu ebnen. Ergreifen Sie die Chance des professionellen Branchennetzwerkens. Wir wünschen Ihnen erfolgreiche Gespräche und einen guten Start für die nächste Etappe Ihrer beruflichen Karriere.”

Anlage A 4: “Verlinkung des Community Portals von der Homepage des Kunden”

Mit der Verlinkung des Community-Portals ITmitte.de soll sichergestellt werden, dass bei Eingabe des Community-Namens in eine Internetsuchmaschine wie google, yahoo, etc. auch die Unternehmenshomepage des Kunden unter den Suchergebnissen gelistet wird.

Folgende Kriterien sind für eine solche Verlinkung vom Kunden zu beachten:

  • Die zu verlinkende Seite ist von Suchmaschinen indizierbar. Daher sind Attribute oder Styles, welche ein noindex oder nofollow zur Folge haben im Header-Bereich sowie im Body-Bereich des Links der verlinkenden Seite zu vermeiden. Außerdem muss die URL der verlinkende Seite einen Klarnamen besitzen und darf Zeichen wie “?” oder “=” nicht beinhalten, da solche URLs von den Suchmaschinen ignoriert werden können.
  • Folgende Syntax ist für die Verlinkung zu verwenden:
    • <a href="http://www.ITmitte.de" title="ITmitte.de - Empfehlung von Bewerbern aus IT, Softwareentwicklung und Informatik in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen">Wir empfehlen gute Bewerber aus IT, Softwareentwicklung und Informatik in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen über unsere Partner von ITmitte.de weiter.<img src="...Pfad zum ITmitte.de Logo" alt="ITmitte.de - Empfehlung von Bewerbern aus IT, Softwareentwicklung und Informatik in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen"></a>
  • Der Kunde wird, diesen Link zur Partner-Community ITmitte.de auf eine Seite seines Internetauftrittes setzen, welche einen Pagerank von größer gleich 1 hat und dabei das Logo der Community gut sichtbar platzieren.

Anlage A 5: “Preisliste”

Leistungsbeschreibung Preis
Mitgliedschaft ITmitte.de bis 19 Mitarbeiter 1.900,00 € / Jahr
Mitgliedschaft ITmitte.de bis 49 Mitarbeiter 2.900,00 € / Jahr
Mitgliedschaft ITmitte.de bis 99 Mitarbeiter 3.900,00 € / Jahr
Mitgliedschaft ITmitte.de bis 199 Mitarbeiter 4.900,00 € / Jahr
Mitgliedschaft ITmitte.de bis 299 Mitarbeiter 5.900,00 € / Jahr
Mitgliedschaft ITmitte.de ab 300 Mitarbeiter 6.900,00 € / Jahr
Automatisches Crawling Ihrer Stellenanzeigen von Ihrer Homepage. Kosten sind abhängig von der Komplexität der zu analysierenden Website. Es erfolgt ein Kostenvoranschlag. Falls Ihre Website im Aufbau geändert wird, kann eine Neuimplementation erforderlich sein 900,00 € – 1.900,00 €
einmalig
Zusatzoption gilt nur in Verbindung mit Partnermitgliedschaften in den branchenspezifischen und regionalbeschränkten Communitys, wie z.B. ITsax.de, ITmitte.de, OFFICEsax.de, ITbbb.de, ITbavaria.de, ITnordbayern.de, MINTsax.de, MINTmitte.de, OFFICEmitte.de, MEDImitte.de, MINTbbb.de, SANOsax.de und Empfehlungsbund.de, etc. pp.: Weiterleitung aller Stellenanzeigen, auch der nicht zur Region und Branche passenden in angeschlossene Jobbörsen, Empfehlungsbund und Facebook-App, siehe http://empfehlungsbund.de/kooperationen 1.900,00 € / Jahr