Leipzig

Bitte bewerben Sie sich hier auf „ITmitte.de“ mit dem „Jetzt bewerben“ Link/Button rechts oben.

Wenn Sie Ihre Qualifikationsarbeit mit praktischen Erfahrungen in einem Software- und Beratungsunternehmen verknüpfen wollen und dabei auch Wissen in Bezug auf SAP ERP erwerben wollen, dann können Sie Ihre Arbeit zum folgenden Thema schreiben:

Automatisierung von Continous Integration Prozessen bei der Softwareentwicklung

Aufgabenstellung

Gegenstand der wissenschaftlichen Untersuchung ist die Auswahl geeigneter Metriken für die kontinuierliche Beurteilung der Qualität einer Software als Resultat einer Literaturanalyse.

Diese Beurteilung soll jederzeit möglich sein und die aus einer noch fehlerbehafteten Software resultierende Unsicherheit bzgl. des Zeitpunktes der Nutzbarkeit und des Risikos eines Einsatzes minimieren.

Weiter sollen Möglichkeiten zur Automatisierung des "Build- und Test-Prozesses" der Software aus der Literatur hergeleitet und auf den praktischen Anwendungsfall bezogen werden.

Der Fokus bei der Etablierung eins kontinuierlichen QS- und Integrationsprozesses liegt dabei auf der Integration schon vorhandener Bausteine in ein Gesamtsystem (denkbar: "Jenkins"). Dieses Gesamtsystem soll das permanente Monitoring der Softwarequalität unterstützen. Dabei werden sowohl Methoden der Code-Analyse (Quellcode), des Laufzeitverhaltens (Speicher, CPU-Last), des Checks auf Doku- und Message-Vollständigkeit, von Unit- und Integrationstests sowie Oberflächentest eingesetzt. Diese werden mit der Compilierung bzw. dem Build-Prozess verbunden, so dass zu jeder Version der Software eine Qualitätsaussage möglich sein soll.

Für jederzeit treffbare und gültige Aussagen ist ggf. eine Verteilung der Tests auf mehrere Maschinen (Master/Slave) notwendig, um die Cycle-Time aller Tests zu reduzieren und innerhalb zweier Build-Zeitpunkte die Tests zu finalisieren.

Die Arbeit kann auf umfangreiche Vorarbeiten zurückgreifen. Im Ergebnis der Arbeit soll der automatisch laufende Prozess zur Überwachung der Qualität von ORSOFT Software bezüglich der Anfangs ermittelten Metriken bewertet und kritisch diskutiert werden. Eine mögliche Frage ist dabei, welche der Kennziffern sind besonders aussagekräftig bzgl. der Softwarequalität sind und mit welcher Pragmatik über eine Ja/Nein-Aussage hinaus man sie verbinden kann (wenn/dann-Regeln bzgl. nötiger Aktionen in der Entwicklungsabteilung). Ein Ausblick kann weitere Schritte vorschlagen.

Umfeld

Im Rahmen der Qualifikationsarbeit

  • arbeitet man in einem Team,
  • spricht mit Kunden,
  • lernt die Arbeit in einem Software- und Beratungshaus kennen,
  • arbeitet in einem Umfeld, in dem auch andere Studenten tätig sind.

Eine enge Betreuung durch zumeist promovierte / habilitierte, langjährig bei ORSOFT arbeitende Mitarbeiter(innen) sichert eine gute fachliche Weiterbildung während der Arbeit.

Absolventen melden zurück, dass die von ORSOFT betreuten Themenfelder und insbesondere die Berührung mit SAP-Produkten sehr förderlich für den Berufseinstieg sind.

ORSOFT arbeitet über Jahre gut mit der Universität Halle, Hochschule Merseburg, der Universität Leipzig und der TU Dresden zusammen.

Eine Anwesenheit in Leipzig an 4 Tagen pro Woche ist nötig. Eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 2.000 Euro für die erfolgreiche Arbeit wird gewährt.

Für Fragen zu dieser Ausschreibung steht Ihnen Herr Dr. Dirk Schmalzried unter +49 341 2308900 gerne zur Verfügung. Weiterführende Informationen und Stellenangebote erhalten Sie auch unter www.orsoft.de/ka.

SAP ERP, html5, JavaScript, Python, cloud, ITmitte.de, Empfehlungsbund