mediaimpuls #3 - Die 4 Wellen der Künstlichen Intelligenz

Donnerstag, 11. April 2019, 15:27 Uhr
Im mediaimpuls #3 erleichtern wir Ihnen den Einstieg in KI (Künstliche Intelligenz). Wir diskutieren kritisch und wertebezogen aus der Perspektive von Journalist*innen, Marketing Manager*innen und Unternehmenskommunikator*innen.
  • Was ist künstliche Intelligenz? 
  • Was hat künstliche Intelligenz mit Marketing und Kommunikation zu tun?
  • Was ist künstliche Intelligenz wirklich im Stande zu leisten (außer vielleicht Zeitersparnis)?
3 GRÜNDE WARUM SIE TEILNEHMEN SOLLTEN Mit Meinungsführern in Kontakt treten
  • Wir präsentieren Ihnen Persönlichkeiten, die künstliche Intelligenz im Alltag anwenden, dazu geforscht haben und ihre Erfahrungen gerne mit teilen. Sie können alle Fragen stellen, die Sie gerne beantwortet haben möchten und danach Ihr Wissen im Unternehmen teilen.

Aus der Komfortzone bewegen
  • Wir diskutieren im Eventformat "Fishbowl", um viele verschiedene Meinungen zu hören und einen dynamischen Austausch zu haben. Ja, das ist anstrengend, vor allem wenn man die anderen Teilnehmer nicht kennt. Das Gute ist: Mit KI haben Sie ein gemeinsames Thema. Außerdem helfen wir Ihnen dabei, einfach und schnell in Kontakt zu kommen.

Gratis Getränke und Essen ;)
  • Wir glauben, dass lecker Essen und Trinken verbindet und die beste Grundlage für einen dynamischen Austausch ist.
TERMIN & DAUER
  • Donnerstag, 16.05.2019
  • Beginn: 18.30 Uhr
  • ca. 90 Minuten
ABLAUF
  • Einführung
  • Impulsvortrag: " Die 4 Wellen der Künstlichen Intelligenz - Wie Marketing und Kommunikation durch KI revolutioniert werden" von Steven Mc Auley
  • Fishbowl: Dynamische Diskussion im „Goldfischglas“
  • Austausch und Abschluss
SPEAKER Steven Mc Auley, Co-founder & AI Strategy Lead TinyBox Inc. San Fransico
  • Der Wirtschaftspsychologe Steven Mc Auley forscht in den Bereichen Innovation, Mensch-Roboter-Interaktion, Künstliche Intelligenz und Zukunft der Arbeit. Der preisgekrönte Vortragsredner (GSA) spricht in Dubai, Moskau, San Francisco und Hong Kong. Als Member der Association for the advancement of Artificial Intelligence und in Kooperation mit der United Arab Emirates University (UAEU) in Abu Dhabi, untersuchte er, warum Unternehmen beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz scheitern.

  • Als Mitgründer und AI Strategy Lead der Tinybox Inc. mit Sitz in San Francisco, stellt er Unternehmen die Werkzeuge und Systeme für technologiegetriebene Use Cases und kulturelle Transformation zur Verfügung, die die Grundlage für innovationsgetriebenes Wachstum bilden.

 Jörg Kiesewetter, Founder & CEO d25.io GmbH
  • Jörg Kiesewetter ist einer der Gründer der d25.io GmbH aus Leipzig, deren Ansatz es ist, ohne tiefgreifende Tech-Kenntnisse schnell und einfach künstliche Intelligenzen zu bauen und zu trainieren.

  • d25.io möchte künstliche Intelligenz den Unternehmen und Menschen in Unternehmen näher bringen und dadurch die Chancen von KI aufzeigen. Mit ihrer Technologie setzen die drei Gründer den Aufwand, der mit dem Einstieg in KI verbunden ist, auf ein Minimum.

Saskia Herzog, Freie Redakteurin bei Mitteldeutscher Rundfunk
  • Saskia Herzog studierte Corporate Media an der Leipzig School of Media und ist seit zehn Jahren für den Radiosender MDR JUMP tätig. In ihrer Masterarbeit ist sie dem Medium Audio treu geblieben und hat Sprachassistenten als neuen Content Marketing Kanal untersucht.

  • Dafür hat sie sich intensiv mit künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernen auseinandergesetzt. Für Sie stecken Sprachassistenten wie Amazon Alexa noch in den Anfängen, werden aber in den nächsten Jahren ihr Potential entfalten und zu einem disruptiven Medium, auch im Content Marketing.
TEILNEHMER
  • Für Anfänger + Profis aus Journalismus, Marketing, PR und Unternehmenskommunikation
SPRACHE
  • Vorträge & Moderation auf Deutsch
ORT
  • Leipzig School of Media, Poetenweg 28, 04155 Leipzig
EINTRITT
  • Der Eintritt ist kostenfrei.
  • Wir freuen uns über Ihre Anmeldung per E-Mail.
EVENTFORMAT
  • Fishbowl ist eine sehr dynamische Methode der Diskussionsführung in größeren Gruppen.
  • Die Methode hat ihren Namen nach der Sitzordnung: Sie gleicht einem Goldfischglas, um das die Teilnehmer im Kreis herumsitzen.
  • Es gibt einen inneren und einen äußeren Sitzkreis. Im Innenkreis steht ein freier Sitzplatz zur Verfügung. Ein Teilnehmer aus dem Außenkreis kann darauf Platz nehmen und mitdiskutieren. Dafür muss ein anderer Teilnehmer den Innenkreis verlassen. Die Redezeit ist für jeden Teilnehmer begrenzt.
CONTENT EMPFEHLUNG
  • Kollege Roboter – Journalist der Zukunft?
    Key Note von Saim R. Alkan, Geschäftsführer AX Semantics
    >> Video ansehen
  • Wenn Algorithmen Texte schreiben
    Recap zu mediaimpuls #2
    >> Artikel lesen
  • Digitalisierung im Journalismus: Automatisierung minimiert den redaktionellen Aufwand
    Interview mit Dr. Andreas Nickler, Informatiker an der Universität Leipzig und Studiengangsverantwortlicher an der Leipzig School of Media
    >> Interview lesen
HINWEIS ZU FOTO- UND FILMAUFNAHMEN Wir weisen darauf hin, dass während unserer Veranstaltung Fotos und Filmaufnahmen durch von uns beauftragte und autorisierte Personen oder Dienstleister zur Dokumentation unserer Veranstaltungen (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) gemacht werden. Die Aufnahmen dienen unserer Öffentlichkeitsarbeit sowie der Nutzung, Veröffentlichung und Verbreitung in Druck-, Digital und Online-Medien, wie z.B. Newslettern, Webseiten, Broschüren, Flyern und sozialen Netzwerken. Es wird in diesem Zusammenhang insbesondere darauf hingewiesen, dass Fotos und Videos im Internet von beliebigen Personen abgerufen werden können. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass solche Personen die Fotos/Videos weiterverwenden oder an andere Personen weitergeben. Mit der Anmeldung zur und Teilnahme an der Veranstaltung willigen Sie ein, dass es dem Veranstalter gestattet ist, auf der Veranstaltung gemachte Fotos, Audio- und/oder Filmbeiträge ohne Einschränkung, auch zu Werbezwecken, genehmigungs- und vergütungsfrei medienübergreifend zu veröffentlichen. Sie haben das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Das bedeutet, dass die Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden kann.

Leipzig School of Media gemeinnützige Gesellschaft für akademische Weiterbildung mbH (LSoM)

Die Leipzig School of Media ist in Mitteldeutschland zu Hause und ist spezialisiert auf die berufliche Weiterbildung im Bereich Crossmedia. In vier Masterstudiengängen sowie in Kursen und Schulungen bildet die hundertprozentige Tochter der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig berufstätige Arbeitnehmer und Medienschaffende aus Agenturen, Redaktionen, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen berufsbegleitend weiter. Spezialthemen sind Corporate Media, Mobile Marketing und Crossmedia Management. Die Angebote werden in Kooperation mit der Universität Leipzig und der HTWK Leipzig organisiert.