Was ist der IT-Radar?

Die IT-Trends von morgen - Wissen aus der angewandten Forschung für Entscheider. Das ist der IT-Radar! Laufend entstehen neue Methoden, Verfahren, Technologien, Standards und Werkzeuge für Unternehmens-IT. Um da den Überblick zu haben, zu wissen, was ein wirklich zukunftsfähiger Trend und was nur ein leerer Begriff ist, lohnt ein Blick in die angewandte Forschung.

Die Autoren des IT-Radar-Teams beobachten die Entwicklungen in der Softwaretechnik aus wissenschaftlicher Sicht. Sie setzen sich ständig mit neuen Ideen und ganz verschiedenen Themen ihres Fachs auseinander. Sie befassen sich in ihren eigenen Arbeiten damit, lesen regelmäßig verschiedene wissenschaftliche Veröffentlichungen und greifen bei Fachkonferenzen Anregungen auf. Außerdem stehen sie in forschungsnahen Industrieprojekten in ständigem Austausch mit IT-Entscheidern. Die Autoren des IT-Radars befinden sich damit genau an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis und möchten beide zusammenbringen. Daher: Werfen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft der Softwaretechnik!

Auf dem IT-Radar gibt es verschiedene Veröffentlichungsformen, wie zum Beispiel die Interviews mit Experten aus der angewandten Forschung, die Forscherprofile oder das Video-Glossar. Unser Motto ist auch dabei: Die IT-Trends von morgen - Wissen aus der angewandten Forschung für Entscheider. Hier erklären wir kurz, welche Idee hinter der jeweiligen Veröffentlichungsform steckt

Gesuchte Talente und Ihre Chancen

Das Thema Fachkräftemangel wird momentan viel und kontrovers diskutiert. Besonders die MINT-Bereiche - die auf Mathematik, Informatik sowie den Natur- und Technikwissenschaften basieren - sind davon betroffen. Bewerber sind für Unternehmen schwer zu finden, insbesondere dann, wenn Firmen nicht in urbanen Ballungsgebieten ansässig sind. Noch schwieriger ist es für hochspezialisierte Unternehmen, die sich z. B. mit Suchmaschinen-Technologien auseinandersetzen. Meist sind diese Firmen wenig bekannt, weil Verbraucher nicht direkt mit ihnen in Kontakt kommen und haben daher mit einer gewissen Unsichtbarkeit auf dem Arbeitsmarkt zu kämpfen. Darüber hinaus tragen auch die viel zitierten demografischen und bildungspolitischen Aspekte zum Fachkräftemangel bei.

Kooperationsinhalte

Inhalte der Kooperation

  • Kurzdarstellung der Community ITmitte.de auf der Webpräsenz des IT-Radar's.
  • Blogbeiträge und Interviews zur Community