Kennen Sie schon unsere App für iOS und Android? Bleiben Sie auch unterwegs auf dem Laufenden und stöbern durch alle Stellenanzeigen des Empfehlungsbundes.
Mehr Infos finden Sie hier, mit allen Download-Möglichkeiten.

Logo

Studienplatz: Studiengang Master Bioinformatik in Halle/Wittenberg (m/w)

Fort-/Weiterbildung
Halle (Saale)

Bitte bewerben Sie sich hier auf „ITmitte.de“ mit dem „Bewerben“ Link/Button rechts oben.

Hinweis: Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unseren direkten Bewerbungslink gehostet von Empfehlungsbund und ITmitte.de: https://www.itmitte.de/jobs/89613/studienplatz-studiengang-master-bioinformatik-in-halle-strich-wittenberg-m-strich-w. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Der Studiengang Master Bioinformatik gliedert sich in die Hauptgebiete „Informatik“, „Biowissenschaftlich orientierte Fächer“ und „Mathematik und ausgewählte Module der Theoretischen Informatik“, hinzu kommt das Abschlussmodul. Das Studium ist so konzipiert, dass die beiden ersten Hauptgebiete paritätisch von ihrem Gewicht, gemessen an den zu erbringenden Leistungspunkten, im Studiengang verankert sind. Innerhalb dieser beiden Hauptgebiete „Informatik“ und „Biowissenschaftlich orientierte Fächer“ bestehen weitere Untergliederungen. Die für das Studienziel maßgebendste besteht darin, dass in jedem dieser beiden Hauptgebiete Komplexe von Modulen bestehen, die das eigentliche Bild des Studienganges prägen. Das ist im Hauptgebiet „Informatik“ der Komplex „Bioinformatik“ und im Hauptgebiet „Biowissenschaftlich orientierte Fächer“ der Komplex „Module mit verstärkter Ausrichtung auf Bioinformatik“. Für diese beiden Komplexe ist eine Mindestzahl von jeweils 20 zu erwerbenden Leistungspunkten vorgeschrieben.

IT, Studium, Master, Bioinformatik, ITmitte.de, Empfehlungsbund

Dieser Praktikumsplatz bzw. Ausbildungsplatz als 'Studienplatz: Studiengang Master Bioinformatik' ist für folgende Adressen ausgeschrieben: 06108 Halle (Saale) bei/in Saalekreis in Sachsen-Anhalt.

Kurzprofil der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Informatik

In Halle studieren heißt, sein Studium genießen ... Charakteristische Merkmale der Martin-Luther-Universität: anziehend und attraktiv. Wer in Halle studiert, ist nicht allein. An dieser Universität sind über 17.500 Studierende eingeschrieben; davon kommen mehr als 10 000 aus Sachsen-Anhalt und rund 4.000 aus den alten Bundesländern. Die Zahl der ausländischen Studierenden erhöhte sich in den letzten Semestern auf fast 1.500. All diese Hochschüler prägen das Stadtbild, sei es, in einer der vielen harmonisch anmutenden kleinen Gassen oder in den Stadtgebieten, in denen Standorte der Universität zu finden sind.
Das Institut für Informatik wurde kurz nach der Wende im Jahre 1991 gegründet. Das Institut hat seine Schwerpunkte in der Angewandten Informatik und der Bioinformatik. Ein neuer Schwerpunkt an der Schnittstelle der Informatik und der Geisteswissenschaften (Editionswissenschaften) ist im Aufbau. Die Verankerung des Instituts für Informatik an der Martin-Luther-Universität und in der Region Halle zeigt sich an vielfachen Kooperationen und gemeinsamen Projekten.

Halle/S. und Umgebung, wie jede andere Region auch, braucht für ihre Weiterentwicklung gut ausgebildete Ingenieure und Informatiker. Die Regionen stehen diesbezüglich in starker Konkurrenz untereinander. Gute Köpfe, die bereits in der Region sind, sollten in der Region gehalten werden. Alleine dies reicht jedoch nicht. Junge Menschen, die ein technisches Studium aufnehmen wollen, müssen beworben werden, Ihr Studium hier in dieser Region aufzunehmen. Wir müssen aufzeigen, welche Möglichkeiten sie während ihres Studiums und nach ihrem Studium in unserer Region haben. Insbesondere hierfür steht ITmitte.de.

Herr Prof. Dr. Paul Molitor

Um Ihre Jobsuche und die Verwendung unseres Portals generell so angenehm wie möglich zu gestalten, speichern wir während Ihres Besuchs einzelne Informationen innerhalb eines funktionalen Cookies (Session-Cookie - wird nach schließen des Browserfensters gelöscht.). Auf diese Weise werden Funktionen wie die Job-Merkliste oder eine auf Sie angepasste Spracheinstellung ermöglicht. Wenn Sie diesen Cookie nicht zulassen möchten, empfehlen wir Ihnen Ihre Browsereinstellungen anzupassen und Cookies für unsere Domain zu verbieten (Hinweise dazu in unserer Datenschutzerklärung). Wir verwenden ausschließlich diesen einen funktionalen Cookie und explizit keine nicht-funktionalen (z.B. Tracking-Tools). Für die Verwendung dieses funktionalen Cookies benötigen wir keine Einwilligung, dieser Text dient als Information. Datenschutzerklärung