Fachbereich 7 etabliert gemeinsames Grundlagenstudium

Mittwoch, 11. September 2019, 16:54 Uhr

Das gemeinsame Grundlagenstudium in den ersten 2 bis 3 Semestern stellt eine Besonderheit des Bachelorstudiums am Fachbereich 7 "Angewandte Biowissenschaften und Prozesstechnik" der Hochschule Anhalt dar. Hier werden naturwissenschaftliche und ingenieurtechnische Grundlagen vermittelt und Einblicke in alle Bachelorstudiengänge des Fachbereichs gewährt.

So können sich Studierende im zweiten Studienjahr fundiert für einen der 4 Studiengänge Biotechnologie, Lebensmitteltechnologie, Pharmatechnik oder Verfahrenstechnik entscheiden und erlangen so maximale Flexibilität bei der Spezialisierung für das spätere Berufsleben.


Hochschule Anhalt (FH), Fachbereich Informatik

Wir, die Hochschule Anhalt, verfolgen ein klares Konzept, da wir Wissenschaft und Innovation konsequent zusammenführen. Wir bieten innovative Lehre und Forschung auf internationalem Niveau, beste Studien- und Lebensqualität. 65 Bachelor- und Masterstudiengänge bereiten 7.700 – davon 1.300 internationale – Studierende an sieben Fachbereichen vor allem auf eines vor: einen gelungenen Berufsstart. Zu einem dieser Bereiche zählt auch der Fachbereich Informatik mit der engagierten Professorin Dr. Ursula Fissgus und Ihrem Fachgebiet der Softwaretechnik. Viele Bereiche aus der Angewandten Informatik und Softwarelokaliesierung warten hier auf interessierte Studenten und Studentinnen.