Kanaleo-Studie: So informieren sich Jobsuchende vor ihrer Bewerbung

Montag, 11. Mai 2020, 08:11 Uhr

Wie und über welche Kanäle informieren sich Bewerber über ihre potentiellen neuen Arbeitgeber? Dieser Frage sind wir mit unserem Umfragetool Kanaleo nachgegangen und stellen Ihnen die Ergebnisse in diesem Artikel vor.

Kanaleo-Studie

Kanaleo ist ein Service des Empfehlungsbundes, mit dem Unternehmen das Verhalten ihrer Bewerber analysieren können. Die Daten werden mithilfe eines Online-Fragebogens erhoben, die unsere Mitgliedsunternehmen während des Bewerbungsprozesses an ihre Bewerber zuschicken.

Die exakte Datengrundlage beträgt 14.821 (n=14.821) ausgefüllte Fragebogen, die in einem Zeitram von 2017 bis 2020 erhoben wurden. Allerdings variiert die Anzahl der Fragebogen je Frage, weil diejenigen rausgefiltert werden, die keine Angabe gemacht haben. Wir geben Ihnen die Datengrundlage für jede Frage an.

Formulierung im Fragebogen

Um das Verhalten der Bewerber bei der Informationssuche vor einer Bewerbung zu erfahren, betrachten wir in diesem Artikel zwei Fragen.

Erstens wird im Fragebogen abgefragt, wie viele sich überhaupt im Vorhinein informieren: "Haben Sie sich vor der Bewerbung über das Unternehmen erkundigt?". Hier gibt es die drei Antwortmöglichkeiten "Ja", "Nein" und "keine Angabe".

Zweitens erfragen wir, über welche Wege bzw. Kanäle sich die Bewerber informiert haben - mit Hilfe eines Fragenblocks, der so aufgebaut ist: "Über welche Wege haben Sie sich zur Stellenanzeige des Unternehmens informiert - Kanal?" mit den Antwortmöglichkeiten "Ja", "Nein" und "keine Angabe". Die abgefragten Kanäle sind:

  • Online-Arbeitgeberbewertungsportale
  • persönliches Umfeld
  • Social-Media-Portale
  • Zeitungsportale
  • Mitarbeiter des Unternehmens
  • Webseite des Unternehmens

Datengrundlage und Methodik

Die Anzahl der Teilnehmer, die auf die Fragen geantwortet haben (also die Anzahl der Antworten ohne "keine Angabe") variiert bei diesen zwei Fragen - beachten Sie deshalb, dass die Interpretation der zweiten Frage etwas weniger aussagekräftif ist, da weniger Bewerber eine aussagekräftige Antwort abegegeben haben.

Für die erste Frage haben wir eine gute Datengrundlage mit n = 8.387 Bewerbern, die eine Angabe gemacht haben.

Die zweite Frage haben etwas weniger Bewerber beantwortet, hier liegt die Anzahl bei n = 6313.

Um das Informationsverhalten von Bewerbern vor ihrer Bewerbung abzubilden, haben wir für jede der drei Fragen ein Diagramm erstellt. Diese Visualisierung hat den Vorteil, dass einige Erkenntnisse auf einen Blick wahrgenommen werden können.

Die meisten Bewerber informieren sich vorab

Wie Sie im nebenstehenden Diagramm unschwer erkennen können, informiert sich ein Großteil der Bewerber vorab über die Firma. Genau gesagt informieren sich 6.268 von den 8.387 Bewerbern vorab - rund 75%.

Arbeitgeberbewertungsplattformen sind ein beliebter Informationskanal

Im linken Balkendiagramm können Sie ablesen, bei welchen Informationskanälen am häufigsten "Ja" angekreuzt wurde - beachten Sie, dass durch die Art der Fragestellung in einzelnen Blocks gewissermaßen Mehrfachnennungen möglich waren - denn jeder Informationskanal wurde einzeln abgefragt. Im Diagramm sehen Sie also alle "Ja"- Antworten aus den verschiedenen Fragen - insgesamt wurde 9.539 mal "Ja" angekreuzt.

Deutlich vorne liegen Arbeitgeberbewertungsplattformen, 2.786 Bewerber informieren sich vorab hierüber, das sind rund 44% der Bewerber, die bei dem Fragenblock eine Angabe gemacht haben. Auch die Webseite des Unternehmens und das persönliche Umfeld scheinen häufig genutzte Informationskanäle zu sein - Zeitungsportale hingegen wurden nur 267 mal angegeben.

Präsenz lohnt sich

Die Auswertung unseres Fragebogens hat gezeigt, dass rund drei Viertel aller Bewerber sich vorab über das Unternehmen, bei dem sie sich eventuell bewerben möchten, informieren. Zwar können wir aus diesen Daten keine gültigen Schlüsse ziehen, ob dieses Informationsverhalten einen direkten Einfluss auf das Bewerbungsverhalten hat - der Schluss, dass Bewerber sich eher bei Unternehmen bewerben, über die sie (positive) Informationen gefunden haben, liegt aber nahe. Besonders die Präsenz auf Arbeitgeberbewertungsplattformen scheint sich also lohnen zu können, außerdem auch ein informativer Auftritt auf der eigenen Unternehmensseite. Der Auftritt in Social-Media- und Zeitungsportalen scheint sich hingegen eher nicht zu lohnen.

HR-Marketing-Controlling mit Kanaleo

Mit Kanaleo können Unternehmen ihre erfolgreichsten Recruitingkanäle identifizieren und analysieren. Mehrere Online-Fragebögen liefern zuverlässige Daten von Bewerbern aus erster Hand - zu Kanälen, der Candidate Experience und den Vorlieben der Bewerber auf Jobsuche. Neben der übersichtlichen Darstellung der eigenen Ergebnisse bietet Kanaleo auch einen Vergleich mit den anderen teilnehmenden Organisationen. Kanaleo ist für alle Empfehlungsbund-Mitglieder im vollen Umfang kostenfrei.



Dieser Blogbeitrag erschien erstmals auf empfehlungsbund.de.


Autor

Kyra Sebestyen Profilbild Kyra Sebestyen

Die Personalwelt kompakt im Blick - Mit HRfilter.de jetzt über 120 aktuelle HR-Newsquellen kennenlernen.

HRfilter App HRfilter Newsletter @HRfilter_de