Halle, die traditionsreiche Universitäts- und Händelstadt, ist ein leistungsstarker Wirtschafts- und Forschungsstandort mit Sitz der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, der Nationalen Akademie der Wissenschaften, und der Bundeskulturstiftung. Forschung und Wirtschaft garantieren hier einen optimalen Technologietransfer. Die bevölkerungsreichste Stadt Sachsen-Anhalts im mitteldeutschen Marktraum mit 1,7 Millionen Menschen verfügt über eine moderne und dichte Verkehrsinfrastruktur. Die Kreativität einer Hochschulstadt und eines modernen Wirtschaftsstandorts prägen den Charakter des Oberzentrums.

Gesuchte Talente und Ihre Chancen

Impulse für ihre Dynamik speist die boomende Multimediabranche aus dem hohen Kreativpotenzial, das in Halle dank der Hochschule für Kunst und Design und der Martin-Luther-Universität traditionell zu Hause ist. Heute arbeiten am Standort etwa 600 Unternehmen der Informations- und Medientechnologie mit ca. 11.000 Beschäftigten. Der überwiegende Teil des noch jungen Wirtschaftszweiges gründete sich in den Jahren nach 1989. Ob Film-, TV- und DVD-Produktionen, Hörfunk, Animationsfilme oderdigitales Radio – made in Halle steht für hohe Qualität. Netzwerke fördern dabei die Entwicklung neuer Technologien und schaffen Synergien für ein innovatives Klima. Die Mitteldeutsche Medienförderung, die Medienanstalt Sachsen-Anhalt oder auch das Mitteldeutsche Multimediazentrum MMZ sind hierbei starke Partner. Auch Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Informationstechnologien und hochspezialisierter Software-Lösungen aus Halle genießen zunehmend internationale Reputation.

Kompetenzfelder, auf die wir uns spezialisiert haben

Java

Kooperationsinhalte

Inhalte der Kooperation:

  • Kurzdarstellung der Community ITmitte.de auf der Webpräsenz der Stadt Halle (Saale).